ROBERT BETZ - Komm jetzt in deine Kraft! - Wie wir zu körperlicher Gesundheit und Begeisterung gelangen

Johannisbergstraße 1
39104 Magdeburg

Tickets ab 31,80 €

Veranstalter: Robert Betz Transformations GmbH, Bavariaring 26, 80336 München, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 31,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Komm jetzt in deine Kraft!
Wie wir zu körperlicher Gesundheit und Begeisterung gelangen

Die Körper vieler Menschen machen jetzt schlapp. Energiearmut, Erschöpfung bis Burnout erfassen immer mehr Menschen, selbst viele jüngere. Unsere Körper sind die ‚Träger‘ der Informationen, die unsere Seele uns jetzt mit einer Vielzahl von Symptomen und Krankheiten schickt. Sie sagt zum Körper: „Geh du jetzt vor, auf mich hört er/sie bisher nicht!“ Dies ist keine ‚Strafaktion‘, sondern als Aufwecker und Aufrüttler gedacht, etwas zu ändern in unserer bisherigen Art zu leben. Wir werden entschleunigt, verlangsamt, damit wir nicht nur körperlich, sondern vor allem auch geistig öfter anhalten und innehalten, um wieder zu Sinnen und zum Sinn unseres Lebens und zu unserer tiefsten Wahrheit zu gelangen.
Dieser Vortrag zeigt auf, was genau unser Körper uns sagen will und wie wir unsere Schöpfermacht und -verantwortung für seine Gesundheit ebenso wie für ein begeistertes Grundlebensgefühl übernehmen und sie erschaffen können.

Ort der Veranstaltung

Johanniskirche
Johannisbergstraße 1
39104 Magdeburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Innerhalb der Jahrhunderte ihres Bestehens hat die St. Johanniskirche schon viel erlebt und gesehen. Nach langer Zeit als Pfarrkirche wird sie wegen der hervorragenden Akustik seit 1999 als Konzerthalle Magdeburgs genutzt und dient zudem als Festsaal.

Über die Erbauung der Kirche ist bis heute wenig bekannt: Im zehnten Jahrhundert wurde eine Pfarrkirche errichtet, der heutige Name taucht erst 1160 nach der ersten Zerstörung des Gotteshauses auf. Nur kurz darauf fiel die neu errichtete Kirche einem Feuer zum Opfer und wurde bis 1238 wieder aufgebaut. Wieder nur zwei Jahrhunderte später brannten große Teile wegen eines Blitzschlages aus, der erneute Wiederaufbau machte aus der bisherigen Basilika eine Hallenkirche. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde St. Johannis wieder gänzlich zerstört, zuletzt dann im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges.

Heute bildet die Kirche eine Verbindung zwischen Moderne und Historie: In ihren Räumen sind die Trauernde Magdeburg als einzig im Krieg zu rettende Skulptur und die Gruft Otto von Guerickes zu sehen. Zu Ehren des Besuches und der Predigt Martin Luthers 1524 in der Johanniskirche wurde vor dem Gebäude ein Luther-Denkmal errichtet. Mit großen Hallen und kleinen Nebenräumen bietet die Kirche genügend Raum für hochkarätige Konzerte, Lesungen aber auch Ballette.