Sedaa

Schlossstr. 1
31535 Neustadt am Rübenberge

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Region Hannover Team Kultur, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 15,00 €

Ermäßigung

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:

Schüler/-innen, Studierende, BFD´ler/-innen, FSJ´ler/-innen,FWD´ler/-innen, ALG I/II-Leistungsempfänger/-innen sowie Inhaber/-innen der niedersächsischen Ehrenamtskarte und Menschen mit Behinderung ab 50%.
Behinderte Personen (AG/H) zahlen Normalpreis, Begleitperson frei. Diese Tickets erhalten sie nur über den Veranstalter (Tel. 0511-6162 5200)

Unter Vorlage des entsprechenden Ausweises.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vor sechs Jahren begeisterte SEDAA bereits das Publikum im Schloss Landestrost. Inzwischen war diese außergewöhnliche Gruppe europaweit auf Tournee, hat internationale Musik-Preise gewonnen und mehrere CDs eingespielt. Es ist also an der Zeit, dass SEDAA erneut Station in Neustadt macht.

Fremd und doch mitreißend und modern. Die mongolisch persische Formation verbindet archaische Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen, sowie westlicher Musik zu einem faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Gitarristen Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe. Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge erzeugt mit traditionellen Instrumenten und uralten Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.
Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden
Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und
Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der
Seidenstrasse.

Naraa Naranbaatar (Mongolei): Ikh Khuur (Bassgeige), Kargyraa (Untertongesang), Höömii (Kehlgesang)

Nasaa Nasanjargal (Mongolei): Morin Khuur (Pferdekopfgeige), Kargyraa (Untertongesang),
Khöömii (Kehlgesang)

Omid Bahadori (Iran): Gitarre, Cajon, Rahmentrommel, Kargyraa (Untertongesang)

Ganzorig Davaakhuu (Mongolei): Yochin (mit 120 Saiten bespanntes mongolisches Hackbrett), Kargyraa (Untertongesang)

Ort der Veranstaltung

Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt am Rübenberge
Deutschland
Route planen

Zwischen 1573 und 1584 entstand im niedersächsischen Neustadt am Rübenberge die Schlossanlage „Schloss Landestrost“. Herzog Erich II. zu Braunschweig- Lüneburg ließ das Weserrenaissance- Schloss als repräsentativen Wohn- und Verwaltungssitz erbauen. Seit 1997 gehört das Schloss Landestrost der Stiftung Kulturregion Hannover. In den Räumlichkeiten haben sich heutzutage vielzählige Institutionen niedergelassen u.a. das Amtsgericht und die Bibliothek der Stadt Neustadt, das Archiv der Region Hannover und ein Torfmuseum, das die Moorlandschaften westlich von Neustadt dokumentiert.

In den Kellergewölben des Schlosses hat sich bereits 1888 die Sektkellerei Duprès eingerichtet, die hier bis heute Sekt herstellt. Die aufwändig restaurierten, historischen Räumlichkeiten sind beliebte Ausrichtungssorte für kulturelle Veranstaltungen wie Tagungen, Ausstellungen, Bankette oder Konzerte. Besonders der große Festsaal sorgt mit einer einmaligen Atmosphäre für Begeisterung und ist perfekt für Konzerte der klassischen Orchester- und Kammermusik. Die prachtvolle Schlossgartenanlage lädt zum Wandeln und Verweilen ein und bietet eine wunderbare Aussicht über die Leineauen.

Eine Veranstaltung im stilvollen und gemütlichen Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge verspricht ein einzigartiges Erlebnis zu werden. Hier können Sie sich rundum wohlfühlen.