Vom Leben schreiben – vom Schreiben leben

Juan S. Guse, Gerhard Henschel, Joachim Dicks, Christian Steyer  

Zum Röhrberg 24
27404 Nartum

Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: VGH-Stiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Select quantity

Einheitspreis

Normalpreis

per €15.00

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

per €10.00

NDR Kultur Karte -10% (normal)

per €13.50

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

per €9.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an literaturfest@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
print@home after payment

Event info

Wer sich fürs Schriftstellerdasein entscheidet, springt ins kalte Wasser: Vom Schreiben leben können die wenigsten. Und wer in seiner Kunst innovative Wege beschreitet, trifft zudem oft auf Unverständnis.
Walter Kempowski, der im April dieses Jahres 90 Jahre alt geworden wäre, bewies auf seinem Lebensweg politisch wie literarisch Courage: 1948 kam er aus politischen Gründen ins Zuchthaus Bautzen. Und lange litt er, der sich selbst als „Sisyphos" sah, unter der fehlenden literarischen Anerkennung, die ihm spätestens für sein Mammutwerk „Echolot", zuteil wurde. In Haus Kreienhoop liest Schauspieler Christian Steyer Auszüge aus den Tagebüchern des Autors, die Kempowski-Expertin Katrin Möller- Funck ausgewählt hat und die uns die Licht- und Schattenseiten seines Schriftstellerlebens auf bewegende Weise nahebringen.
Zu Gast in Nartum sind auch Gerhard Henschel, der mit Kempowski seit 1984 im persönlichen Austausch stand und mit seinen Martin-Schlosser- Romanen dessen literarischen Fußstapfen folgt, und Juan S. Guse. Der 30-jährige Autor ging seine Autorenkarriere gezielt an, studierte Literarisches Schreiben und promoviert nun in Soziologie. Im Gespräch mit NDR-Kultur-Redakteur Joachim Dicks geben die beiden Einblicke in das Wagnis und die Unwägbarkeiten des Autorenlebens: Kann man davon leben, lässt es sich planen, macht es einsam – und was ist das Schöne daran, warum „müssen" Autoren schreiben, koste es, was es wolle?

ab 18.30 Uhr: Hausbesichtigung möglich

Location

Kempowski Stiftung Haus Kreienhoop
Zum Röhrberg 24
27404 Nartum
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Geist des Hauses und damit auch der Geist des großen Literaten Walter Kempowski soll im Haus Kreienhoop für die Menschen erlebbar gemacht werden. Durch Lesungen, Konzerte oder anderweitige Veranstaltungen wird das verwunschene Wohnhaus des verstorbenen Kempowski und seiner Witwe zum Leben erweckt.

Inmitten der Moorlandschaft nahe Bremen entwarf Walter Kempowski sein Wohn- und Arbeitshaus, das von einem traumhaften Garten umschlossen wird. Das verwinkelte Gebäude ist von Obstwiesen und Schafsweiden umgeben und im Stil der Kreuzgangarchitektur gehalten. Mit großen Sälen, Arbeitsräumen, einem lauschigen Innenhof und dem Kontrast zwischen dem Pavillon seiner Frau Hildegard und dem Turm des Schriftstellers präsentiert sich das Haus den Besuchern fast als Labyrinth. Nach dem Tod des Schriftstellers 2007 führt seine Witwe Haus Kempowski weiter und macht es in vielen amüsanten Führungen neugierigen Besuchern zugänglich.

Literaturnachmittage zum Werk eines der bekanntesten deutschen Autoren sind besonders beliebt: Bei Kaffee und Kuchen lauschen Sie den Worten in Kempowskis Büchern und erleben dann den öffentlichen Teil des Hauses, in dem der Schriftsteller lebte und arbeitete. Auch zahlreiche andere kulturelle Angebote stehen auf dem Kalender und ziehen immer wieder begeisterte Besucher ins Haus Kreienhoop.